Wie können wir unseren Winter schützen? - Interview mit Kriegsgefangenen-Botschafterin Jani Johansén

Wir von Weekendbee lieben schneereiche Winter und wollen sie auch in Zukunft genießen. Deshalb unterstützen wirSchützen Sie unsere Winter Finnland auf ihrer Mission im Kampf gegen den Klimawandel. Gemeinsam können wir die Diskussion anregen und Maßnahmen mit Wirkung für die Zukunft ergreifen.

Wir haben ein Interview mit Kriegsgefangenen-Botschafterin Jani Johansén bekommen, die uns erzählt, warum er die Winter liebt und warum er sie schützen will.

Wer ist Jani Johansén? 

Ich bin Telemark-Skifahrer, Vater von drei Kindern und lebe in Lappland. Ich arbeite für Flatlight Creative House als Head of Post Production.

 

Jani Johansén

 

Wie ist deine Beziehung zu Schnee und Winter?

Der Winter ist meine Lieblingsjahreszeit. Seit dem Jahr -81, als ich 5 Jahre alt war, gingen meine Winter bergab. Als ich jung war, habe ich direkt neben dem Levi-Fall gelebt. Der Einstieg ins Telemark-Skifahren führte mich dazu, mit dem finnischen Skiteam zu Weltcup-Rennen zu fahren. Nach meinen aktiven Wettkampfjahren verbrachte ich die meiste Zeit in den Bergen, in La Grave und Chamonix und machte eine Ausbildung in Medienwissenschaften mit Spezialisierung auf Natur- und Abenteuerproduktionen. Seitdem drehe ich verschiedene interessante Outdoor-Filmproduktionen und helfe beispielsweise bei der Gestaltung von Outdoor-Kleidung. Ich fahre auch technisches Telemark-Skifahren, bei dem ich meine Liebe und mein Wissen zum Skifahren teilen kann.

Was sind deine liebsten Wintersportarten?

Meine Liebe ist das Telemark-Skifahren, das ich seit 25 Jahren betreibe. Außerdem sind Fatbiken und Eisschwimmen meine täglichen Hobbys im Winter. Außerdem fahre ich etwas Langlauf, um in Form zu bleiben, und wir machen auch Skiausflüge mit meiner Familie.

 

Jani Johansén telemark

 

Warum müssen wir die Winter schützen?

Für unsere Kinder. Wir müssen sicherstellen, dass unsere Kinder auch in Zukunft die Möglichkeit haben, im Schnee zu spielen und Schlitten zu fahren. Schnee macht den Kindern so viel Freude.

Was könnten wir alle tun, um unsere Winter zu schützen?

Die Website von Protect Our Winters Finland bietet eine tolleSieben-Schritte-Programm hin zu einem nachhaltigeren Leben. Zu diesen Schritten gehören: bei den Wahlen abstimmen, sich lautstark für den Klimawandel einsetzen, studieren, einfacher leben, nachhaltiges Essen wählen, smart reisen, mit dem Geldbeutel abstimmen.

Welche Maßnahmen ergreifen Sie, um diese Schritte zu befolgen??

Als POW Finland gegründet wurde und ich zur Teilnahme aufgefordert wurde, habe ich gezögert, weil ich mir nicht sicher war, ob ich in Bezug auf Nachhaltigkeit gut genug bin. Am Ende entschied ich, dass es wichtig ist, meine Stimme zu nutzen, um über diese Themen zu sprechen. Ich versuche, mit meinem Konsum schlauer zu sein: weniger falsche Dinge zu kaufen und beim Kauf schlauer zu wählen. Ich habe auch angefangen, Ökostrom zu verwenden, und ich habe in Kohlenstoffbestände investiert, was bedeutet, Sümpfe zu schützen. Torf ist der größte und effektivste Kohlenstoffspeicher an Land und der zweitgrößte insgesamt nach den Ozeanen. Außerdem esse ich überwiegend vegetarisch und wähle bei den Wahlen Menschen, die Themen rund um den Klimawandel vorantreiben.nge.

 

Jani Johansén hiking

 

Was denkst du, sollten wir aufhören zu weit entfernten Skizielen zu reisen?

Für mich hörten die Skiausflüge zu weit entfernten Orten auf, als ich Kinder bekam. Außerdem reise ich selten beruflich. Ich habe das Skifahren in den nahegelegenen Hügeln gelernt, aber um ehrlich zu sein, nimmt es die Sehnsucht nach den großen Bergen nicht. Ich habe Glück, denn ich lebe in Rovaniemi, das nur eine kurze Autofahrt von Orten wie Pyhä und eine überschaubare Autofahrt von großen Bergen wie Tamokdalen oder Lyngen in Norwegen entfernt ist.y.

Wie können Unternehmen und andere Organisationen das Thema Protect Our Winters fördern?

Natürlich durch die Unterstützung der Organisation Protect Our Winters Finland. Wie ihr es getan habt. Auch aktiv daran, den Verbrauchern einen nachhaltigeren Konsum und ein nachhaltigeres Verhalten zu vermitteln.

 

Jani Johansén skiing

 

Sie leben in Lappland. Wie überlebt ihr den langen Winter dort?

Das Wichtigste ist die richtige Ausrüstung und Einstellung, wenn man im Winter draußen unterwegs ist. Es gibt nie perfektes Wetter, also gibt es keinen Grund, drinnen zu bleiben und darauf zu warten. Ich glaube nicht, dass der Winter überlebt, es geht zum Beispiel mehr darum, das natürliche Licht zu genießen. Kaltwasserschwimmen ist meine Art, mich an jede Jahreszeit zu gewöhnen. Meiner Meinung nach könnte der Winter noch länger sein :):)

 

Vielen Dank an Jani für das Interview!

Alle Bilder in diesem Interview sind von Jani. Du kannst Jani auf diesen Kanälen folgen:

instagram.com/janijohansen
facebook.com/janijohansen
youtube.com/janijohansen
vimeo.com/janijohansen
janijohansen.com

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.